Glückliche Leopardenfamilie

Wir trafen unsere Leopardenmutter mit den 2 Babys und sie gab mir eine gewaltige Story. Erst hat sie ein Warzenschwein gejagt und gleich danach ihre Babys geholt. Die Kleinen mussten über den Fluss. Igitt – das fanden sie gar nicht lustig😺😺😺😺

Aber es hat alles geklappt, und das Schweinchen hat geschmeckt😺

shop.matto-barfuss.de

#kino #whoistheboss #cheetah #geparden #mattobarfuss 

Umzug auf „leopardisch“

Unsere Leopardenmutter ist gestern umgezogen und hat natürlich ihr Baby gleich mitgenommen. Die Kleine hat bald schlapp gemacht…. Und dann musste sie Mutti tragen. 

Und  heute war wieder ein Wahnsinns-Produktionstag. Die Rolling Stones haben eine Frau gefunden. Mick, Keith und Brian haben sich ordentlich um ihr gestritten. Wir waren live dabei. Dafür hat es mit der Jagd nicht geklappt. Nur 3 mal fast😺🤣

Morgen aber mehr dazu. Es passiert einfach zu viel. 

Hier geht es zu unseren Shop.

#kino #whoistheboss #cheetah #geparden #mattobarfuss 

Starke Frauen

Uff, auch heute wieder ein starker Produktionstag mit mehreren Jagdversuchen und 2 erfolgreichen Gnujagden. 

Ehrlich gesagt hinke ich dem Geschehen in meinem Blog hinterher. Während ich kurz über gestern berichte, laufen in meinem Zelt die ersten Festplatten, um die heutige Produktion zu sichern. 

Gestern stand ganz im Zeichen der starken Frauen. Erst hat unsere Gepardenmutter ihren beiden Kids spektakulär einen Impalabraten besorgt, dann schlug die Leopardenmutter zu. Den frühen Morgen hatten wir mit ihrem zuckersüßen Baby verbracht. Einfach zum Dahinschmelzen. 

shop.matto-barfuss.de

#kino #whoistheboss #cheetah #geparden #mattobarfuss

Mütter / Mothers

Wer kommt denn da mit einem kleinen Boss daher? Leopardenmütter scheinen oft ein wenig kaltherziger zu sein, doch im tiefsten Innern bleibt Mutter eben Mutter. Ich bin schon ganz schön leopardisiert….. nachdem ich so viel Material gesichtet habe…

Who comes here along with a little boss? Leopard mothers seem to be a bit cold-hearted one in a while. But deep inside they are always the loving mothers. I’m myself are now a bit leopardized…. after watching so much footage….

Geblendet von Schönheit / Dazzled by Beauty

Der Tag heute ist geprägt von Filmproduktionsvorbereitungen und Filmproduktionsauswertung für den neuen Kinofilm. Und aus dem Archiv kommen so schöne Szenen….

Wer mal bei einer Produktion dabei sein will. Jetzt geht es wieder mit dem Buchen. Hier eine Info.

Today it’s coined by preparation of a film-production and evaluation of footage from film-productions for the new great movie project. And the archives is stuffed with so beautiful footage….

Leopardentag / Leopard’s Day

Mir gehen gerade hunderte Leopardenszenen durch den Kopf. Ich werde heute Nacht sogar leopardisch träumen. Ich denke ich muss morgen auf den Berg, um mir zu überlegen, wie ich aus der Fülle des Materials Stories bilde – total fertig….

I’m totally overwhelmed by hundreds of leopard takes. Certainly I will dream like a leopard tonight. I think I need a climb tomorrow to get a few good stories sorted out – completely drained for now….

Ärger mit den Nachbarn /Trouble with the Neighbors

Da hat man es wieder. Man kann das Leben so und so betrachten. Da jagt Mutter Leopard ein Impala, aber kaum ist sie fertig kommen die nervigen Hyänen. Also, zieht sie die Beute für die fast erwachsenen Kinder auf den Baum und die Sache hat sich. Und was lernen wir daraus? Immer sich auf das Positive im Leben konzentrieren. Lieber das Dinner auf dem Baum einnehmen, als sich mit den Hyänen rumärgern.

Auch Lust auf was Positives? Hier zur „Blühenden Kalahari 2021“

There it is. You can evaluate life from two sides. Well, mother leopard hunts an impala. But instantly afterwards the unnerving hyenas show up. So, she drags the whole stuff for her almost grown-up kids on a tree. What can one learn of these? Just focus on the positive aspects. Better to have dinner on a tree, than to keep struggling with hyenas…

Bis Juli 2019 / Until July 2019

Ein großes Highlight des Jahres war mein fast 3-monatiges Filmcamp in „the middle of nowhere“. Darüber allein könnte ich ein Buch schreiben und es war meine schönste und intensivste Produktion überhaupt.

Im wesentlich folgte ich einem 30-köpfigen Löwenrudel und es gab unglaubliche Geschichten. Beeindruckend war das große Aggressionspotential, zahlreiche heftige Kämpfe und die Tollpatschigkeit der jungen Löwen.

Sehr ans Herz ging die Trockenheit und die zahlreichen Schicksale der Elefanten, die am meisten unter der Dürre litten.

Und viele kleine berührende Anekdoten, wie die einer Lopardenmami und ihr Baby…

Hier nur eine wenige kleine Impressionen. Mehr im nächsten Kinofilm:-)

Auch mal Lust dabei zu sein? Hier Klicken.

A big highlight of the year was my 3 month long filmcamp in the middle of nowhere. Just about this I could easily fill a whole book. I must admit, probably it was my most beautiful and touching production of all times.

basically I followed a pride of lions with 30 individuals. They alone gave me incredible stories. I was impressed by the enormous aggression, numerous fights and the clumsiness of the youngsters.

A bitter thing was the drought. I was close to so many misfortunes of elephants. They really suffered and at times nature showed me blankly its brutal face.

And there were so many anekdotes, like this of a leopard mother and her baby…

Enjoy a few impressions here. More in the next cinema movie:-)

Bis April 2019 / Until April 2019

Im März ging eine lange Produktion in die nördliche Kalahari zu Ende. Während fast 6 Wochen hatte es nur zwei Mal geregnet. Es war klar, dass uns ein sehr trockenes Jahr bevorsteht. Ich konnte im März ungewöhnlich aktive Wanderbewegungen von Elefantenherden beobachten. Elefanten spüren bevorstehende Katastrophen besonders gut.

Ende März und die Zeit bis Mitte April standen ganz im Zeichen der Vorbereitung einer über 2-monatigen Filmexpedition ins Okavango Delta. Bis kurz vor Start der Exkursion war noch nicht klar, ob ich die Reise antreten kann, da ich mir dummerweise eine doofe Erfrierung am Bein zugezogen hatte und alles auf war. Aber mit Zähne zusammenbeißen hat es dann doch geklappt und es wurde eine intensive Expedition mit zahlreichen Geschichten.

Lust mal mit nach Afrika zu kommen. Hier der Link.

In March I concluded a long production in the Northern part of the Kalahari. In 6 weeks we just had 2 times rain.It was quit obvious that we would face a very dry year. I observed unusal movement of big elephant herds in March. Elephants can feel disaster long before they happen.

End of March and until mid of April was coined by intensive preparation of a more than 2 month long film-excusion into the Okavango Delta. Until shortly before the start it was not certain, if I would be able to embark on this trip, as I suffered enormous frost-bites at my leg. But finally I had overcome the pain and made it. The excusion gave me some incredible stories and time.

Besser allein / Better alone

Die Leopardin lässt ihren Sohn jetzt schon oft mehrere Tage ganz allein. Stattdessen versucht sie alleine und vor allem ungestört zu jagen. Auch für sie ist allerdings nicht so einfach und während wir ihr einen ganzen Tag mit der Filmkamera folgen, vermasselt sie eine Jagd nach der anderen.

Hier gibt es wunderschöne Weihnachtsgeschenke.

The leopard’s mother leaves her son meanwhile often for a few days alone. Instead she tries to hunt alone and most of all undisturbed. But also for her it is no easy task. We follow her for one day with the film-camera and at this time she messes up each and every attempt.