„The Rolling Stones“ live in Kenia!!!

Bin momentan mit den Rolling Stones oder besser gesagt den „Rolling Bones“ in der Steppe unterwegs. Die 5 Gepardenmänner Keith, Mick, Brian, Ron und Charly lassen es rocken. Wenn immer etwas auftaucht, was der „Streetfighting Gang“ in den Magen passt, geht es zur Sache. Am Abend hat Keith ein Gnu erlegt. Gestern war eine Elandantiloppe dran. Spektakuläre Szenen!!!! Einfach eine großartige Story, aber die Bilder zur Elandjagd poste ich erst morgen. 

Und ein großes Problem – die Girls fehlen😎… Mick dreht langsam durch, und so hat die Gang heute spätabends den Fluss überquert🤣

shop.matto-barfuss.de

#kino #whoistheboss #cheetah #geparden #mattobarfuss

Der Kinofilm wächst und gedeiht

Ich hatte ja noch einen Nachtrag für gestern versprochen. Hier ist er nun erst einmal:

Nach dem Rendezvous mit der Leopardenmutter eilten wir zu den 5 Gepardenmännern. Genau richtig. Sie spazierten in eine Gnuherde und rissen vor meiner Kamera ein Gnu nieder. Danach haben wir noch lange mit der Leopardin produziert. Die Materialsicherung dauerte leider die ganze Nacht, so dass ich erst heute ein paar Eindrücke aus dem Filmmaterial posten kann. Und heute Nacht wird wieder lang – Hammertag und die Festplatten laufen heiß. Aber bald mehr. 

Hier geht es zum Shop.

#kino #whoistheboss #cheetah #geparden #mattobarfuss

Respect

Ein neues Aquarell erblickte soeben das Licht der Welt. Es ist ein Werk aus der Reihe und Schaffensperiode zum neuen Kinofilm-Projekt. Es geht um Beziehungen im Ökosystem…. Und um die Frage, ob ein Lebewesen mehr wert sein kann als ein anderes. Ich jedenfalls denke das nicht, auch wenn sich der Mensch so verhält:

„Respect“, Aquarell, Format: 56 x 76 cm, Künstler: Matto Barfuss

A new water-colour painting was just concluded. It is a peace of artwork from the series on the way to the new cinema project we are working on. It evolves about ideas of the ecosystem… And it treats the question, if one being on this planet could be more precious than another. I personally don’t think so, even if humans behave contrary:

„Respect“, Awater-colour painting, size: 56 x 76 cm, artist: Matto Barfuss

So Amazing

Eine gute Balance zwischen Höhentraining, Kreativität und Schaffenskraft. Ein neues Aquarell entstand und vielleicht schaut der kleine Gepard, warum da immer so ein komischer Typ den Berg hochrennt:-)

Dieses Kunstwerk wird erstmals am 25. und 26.09.2020 im Forum Paracelsus in St. Moritz ausgestellt. Hier mehr Infos.

„So Amazing“, Aquarell. Format: 56 x 76 cm, Künstler: Matto Barfuss

A good balance between training in the heights, creativity and inventiveness. A new watercolour painting came in existence. Maybe the small cheetah watched this crazy guy with amazement runing up the mountains:-)

This artwork will be first time exhibited at the 25th and 26th September 2020 in the Forum Paracelsus in St. Moritz. Here more information.

Don’t play with the Elephant

Wenn die Seele des Künstlers tief im Kratersee der Kreativität eintaucht, dann fließen die Ideen. Dieses Kunstwerk ist ein Teil des nächsten Kinofilms, thematisch wenigstens. Es erzeugt ein gewisses Kribbeln, wenn Malerie, Story und Botschaft Hand in Hand voran gehen. Ein großes Projekt setzt sich langsam in Bewegung:

„Don’t play with the Elephant“, Aquarell, A: 56 x 76 cm, Künstler: Matto Barfuss

If the soul of the artist dives into the crater lake of creativity, ideas seem to explode. This piece of artwork is part of the next movie, at least part of the overall idea. It generates a certain tingling if painting, story and message alligns totally as part of a natural process. Whatever – a great project starts slowly to roll:

„Don’t play with the Elephant“, Watercolor Painting, Size: 56 x 76 cm, Artist: Matto Barfuss

Wir haben viel vor! / We will Move and Shake a Lot!

Unser gestrige Einstieg ins Internetkino war ein schöner Erfolg. Dank an alle Besucher. Wir wollen nun Stück für Stück mehr draus machen. In Zukunft wird es regelmäßig Filme in unserem Internetkino eben. Wir überlegen auch Multivisionsshows online zu bringen, und zwar auch Deutsch und Englisch. Und wir reden auch schon mit spannenden Partnern.

Nächste Woche zeigen wir am Donnerstag, 07.05.2020 um 20 Uhr das „Making of des Kinofilms MALEIKA“. Ticktets hier

Our launch of the internet cinema yesterday was a great success. We will continue with more movies. Keep yourself updated in our shop. Next movie will be the „Making of the cinema-movie MALEIKA“. Tickets here

Lange Nächte / Long Nights

Nicht vergessen – wir treffen uns morgen Abend (28.04.2020, 20 Uhr) zum Gepardenapero im Maleika Channel in YouTube zur nächsten Trailerpremiere.

Derweil sitze ich Nacht um Nacht im Studio und arbeite an dem neuen Löwenfilm. Es ist mühsam, denn das Weglassen von vielen tollen Szenen und Geschichten tut weh.

Und wer mal hautnah mit mir an Löwen dran sein will. Hier ist die Chance.

Don’t forget – we meet tomorrow evening (28.04.2020, 20 Uhr) to the premier of our new Trailer on our Maleika Channel at YouTube.

At the momentI work busily on the new movie about lions night by night. It’s a bit of a drag to let go of many great footage or stories to stick to the overall time of the movie.

Maleika-Apero

Am kommenden Dienstag (28.04.2020) um 20 Uhr machen wir eine weitere Premiere auf unserem Maleika-Channel in YouTube: Hier Abonnement werden.

Wieder stehen wir euch für alle eure Fragen über die Kommentarfunktion zur Verfügung. Also, lasst uns zusammen ein schönes Gläschen Sekt genießen und zusammen einen ersten Trailer des Film „Maleika erzählt – Über den König der Tiere“ anschauen. Bitte teilt das auch gerne mit euren Freunden und Verwandten. In solchen Zeiten kann man doch gemeinsam ein wenig Spaß haben!

On next Tuesday (28th April 2020) at 8 pm (MEZ) we have another premier on our Maleika Channel on YouTube: Become here a subscriber.

Again we are happy to reply to all your questions via the comment function. Well, let’s enjoy together a nice glass of sparkling wine and watch together the first trailer of the movie ‚Maleika narrates – About the King of the Beasts“. Please share the event with all your friends and relatives. In times like these we should have a bit fun together!

Maleika-Party auf dem Maleika-Kanal /Maleika Party on the Maleika Channel

Nun ist es so weit. Am Samstag (18.04.2020) um 19 Uhr feiern wir mit euch die Weltpremiere des Long-Trailer/Kurzfilm „Maleika’s African Tales“ auf unserem Maleika-Kanal in YouTube.

Für zwei Stunden stehen die „Maleika-Macher“ (Martina Jandova und Matto Barfuss) allen Abonnementen des Kanals über die Kommentarfunktion für Fragen zur Verfügung. Wir berichten gerne von unserer aktuellen Arbeit, der Filmreihe „Maleika erzählt“ und dem großen zukünftigen Kinoprojekt…

Hier Abonnement des Maleika-Kanals werden (Hier klicken).

Wir antworten auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Tschechisch.

Maleika – The Cheetah f the great Cinema Movie…

Now time has come! On Saturday (18th April 2020) at 7 pm (European Time) we celebrate with you the world-premier of our Long-Trailer/Short Film „Maleika’s African Tales“ on our Maleika Channel on YouTube.

For 2 hours the „Maleika Maker“ (Martina Jandova and Matto Barfuss) answer via the comment function to your questions as a subscriber of the Maleika Channel. We report about our current work, about the film series „Maleika’s African Tales“ and about our new very big cinema project.

We answer in German, English, Italian and Czech Language.

Become a subscriber of the Maleika Channel (click here).

Der kleine Gepard und eine Ostergeschichte im Jahre 2020

Nachdem Familie Gepard den Osterhasen gegessen hat, fragt der kleine Gepard die Gepardenmami.

Kleiner Gepard: „Mami, warum kommen dieses Jahr nur Wilderer, die Nashörner und Elefanten töten?“

Gepardenmami: „Tja, das ist komisch, mein Kleiner. Aber die Safarigäste bleiben gerade in ihren Revieren und drehen sich im Kreis. Sie haben Massenpanik. Das freut die Wilderer.“

Kleiner Gepard: „Aber ist es schön, sich im Kreis zu drehen?“

Gepardenmami leicht genervt: „Ach du Naseweis. Ich erkläre dir das mal anhand des Landes, wo unser Freund wohnt. Man nennt es Deutschland….

Also, die meisten Menschen dort stammen vom Gnu ab. In Deutschland gibt es ein Obergnu Angela M. – sagen wir also Obergnu A.. Das sagt sonst immer „blö – blö – blö“. Jetzt hat es aber plötzlich wohl aus Versehen einmal „co – ro – nöö“ gesagt. Nun gibt es da andere Gnus, die Obergnu werden wollen, und die sagten dann plötzlich auch „co – ro -nöö“ und dann blöckten alle Obergnus „nö – nö – nö“. Und mehr und mehr Gnus hörten das und alle schrien wild durcheinander „nö – nö – nö“. Das Obergnu A. wollte schließlich vor lauter Schreck davonlaufen, aber das heimliche Obergnu Spahn folgte ihr und dann die Lobby-Obergnus und plötzlich alle. Die Herde wurde immer größer und alle rannten kopflos den Obergnus hinterher.

Kleiner Gepard: „Aber Mami, das ist doch schrecklich. Wenn man da einfach hinterherläuft, dann sieht man doch nur Ärsche vor sich.“

Gepardenmami ganz stolz: „Ja, mein Kleiner. Und das ist das Problem. Die ganzen Gnus überlegten dann, was aus den Ärschen raus kommen kann und kauften dann Klopapier.“

Kleiner Gepard: „Klopapier? Das ist doch bescheuert. Wie soll das einmal enden?“

Gepardenmami: „Ganz einfach. Die Gnus laufen und laufen. Sie überqueren Flüsse und werden von Krokodilen geholt, von Löwen und Hyänen gefressen und von uns natürlich auch. Das ist super, denn die Gnus rennen schon nicht mehr davon. Sie sagen ja nur „nö – nö – nö“. Noch nie war Jagen so einfach. Diese Phänomen gibt es nur alle rund 90 Jahre. Damals gab es in Deutschland schon mal ein Obergnu A..“

Kleiner Gepard: „Also, wir können ihnen helfen, wenn wir sie alle aufessen?“

Gepardenmami: „Ganz genau. Also, auf geht’s, der Osterhase war nur die Vorspeise.“

Am Abend liegen Mamagepard und Kind mit schmerzenden Bauch unter einem Busch. Andere wiederum haben Kopfschmerzen, weil sie unentwegt den Kopf schütteln, während sie der dummen Gnuherde zuschauen.

Wieder ein Gnu weg…