St. Moritz meets Africa by Matto Barfuss

Wir bringen Afrika und St. Moritz zusammen … und das auf besondere ART

Afrika ist der Kontinent der Vielfalt und der großen Chancen, wenn sich nachhaltige Nutzung durchsetzt. Afrika verfügt über fantastische

Natur und Wildlife. St. Moritz ist von fantastischer Natur umgeben, ist ein großartiges Beispiel für Nachhaltigkeit und ein Symbol für Luxus.

Es ist Luxus, mit wilden Katzen alleine in Afrika unterwegs zu sein. Unser Partnerland Botswana ist ein Beispiel wie man diesen Luxus und vorbildlichen Naturschutz verbindet. Wir unterstützen das Land mit unserer

Termine

25. + 26.09.2020 – St. Moritz – St. Moritz meets Africa“ mit „Wild und weit“

     25.9.2020 – Maleika, normal Ticket hier, Kinder und Schüler Ticket hier

     26.9.2020 – Wild und Weit, normal Ticket hier, Kinder und Schüler Ticket hier

24. + 25.09.2021 – St. Moritz – St. Moritz meets Africa“

Location: Forum Paracelsus in St. Moritz

Programm

Am Freitag

ab 16 Uhr

Kunstausstellung und Länderpräsentation Botswana

19 Uhr

Film „Der lange Weg zu Maleika“ – das Making of des Kinofilms (52 Minuten)

20:30 Uhr

Kinofilm „Maleika“ mit Einführung durch den Regisseur und Fragerunde danach

Am Samstag

ab 10 Uhr

Kunstausstellung und Länderpräsentation Botswana

19 Uhr

Filmpräsentation mit Live-Einführung in den Film aus der Reihe „Maleika erzählt“

20:30 Uhr

Live-Multivisionsshow „Wild und Weit – 25 Jahre Afrika“

Kunst

Matto Barfuss zeigt eine exklusive Sammlung einiger Werke aus seinem Kunsthaus bei Baden-Baden. Im Mittelpunkt stehen die Emotion, die persönlichen Gespräche mit dem Künstler und Filmproduzenten, die Filme und die Live-Multivision „Wild und Weit – 25 Jahre Afrika.“ Sie werden berührt sein! Zusammen lässt sich viel bewegen. Geniessen Sie großartige Natur und einen tiefen Einblick in den bezaubernden afrikanischen Kontinent. St. Moritz lädt zum Verweilen ein. Noch nie waren bezaubernde Bergwelt und Afrika sich so nah.

Vorverkauf für St. Moritz meets Africa beginnt (25. +26.09.2020) ….

Den Termin im August haben wir leider wegen der aktuellen Situation auf September 2021 verlegen müssen. Aber am 25. und 26.September 2020 haben wir den zweiten Event st. Moritz meets Africa“ – Kunstausstellung – Filmvorführungen, Reiseberatung und Kinfilm MALEIKA sowie die große Multivisionsshow „Wild und Weit – 25 Jahre Afrika“.

Das Programm und die Links zu den Tickets findet ihr hier.

Unser Tipp: Verbindet den Event „St. Moritz meets Africa mit einem tollen Naturerlebnis. Zur gleichen Zeit ist im Naionalpark die Hirschbrunft voll im Gange. Also, Safari live, Kunst und audiovisuelle Afrikareisen live.

Löwen im Kopf / Lions in Mind

Am Wochenende haben wir noch die englischen Fassungen der Reihe „Maleika erzählt“ über Leoparden und Geparden fertig gemacht. Nun wird alles für das virtuelle Cannes Filmfest vorbereitet.

Und parallel geht es mit den vielen Löwengeschichten weiter. Wir haben noch nicht entschieden, ob wir einen 2- Teiler machen oder eine theatrische Fassung 104 Minuten und einen Teil für die Maleika-Serie. Hm, die 104 Minuten sind schon sehr sehr besonders. mehr verraten wir nicht;-)

At the weekend we finalized the English versions of the series „Maleika’s African Tales“ about leopards and cheetahs. Now evertything is almost ready for the virtual Cannes Filmfestival.

And parallel we work on our film stories about the lions. We haven’t decided yet, wether we make a 2-partite movie for the series or a theatrical version of 104 minutes and one part for the Maleika series. Well, the 104 minutesare very special and utmost outstanding – but, we won’t reveal more:-)

Die Flut kommt / The Flood arrives

Fast unbemerkt hat das südliche Afrika in den letzten 2 Jahren eine grauenvolle Dürre erlebt. Wie ging die Natur mit der Krise um?

Zunächst steht bei allen Tieren die Kraft des Lebens im Mittelpunkt, und das bis zum letzten Atemzug. Kein Tier würde sich vorstellen, wie es und seine Artgenossen in dieser scheinbar trostlosen Situation zugrunde geht und demnach in Panik und künstlicher Angst handeln. Stattdessen treibt die Tiere die Lebenskraft an und erzeugt wunderbare Höchstleistungen, auch wenn diese nicht immer zum Erfolg führen. Ich habe Elefantenherden erlebt, die Angehörige zurücklassen mussten, weil sie nicht mehr die weite Strecke zur nächsten Wasserquelle schafften. Doch Natur ist ehrlich und direkt – immer wieder gibt es Tiefpunkte, die dafür sorgen dass alte und kranke Elefanten gehen und der Bestand sich auf ein Niveau einpendelt, in dem lebenswertes Leben möglich ist (wenn der Mensch und seine Gier nicht eingreifen).

Und jetzt kommt eine große Flut ins Okavango Delta und alle sind glücklich. Es ist so schön, das zu erleben!

Gerne nehme ich euch mit – „Blühende Kalahari 2021“ (hier das Programm)

Life is beautiful – even at times of crisis. But do crisis exist?

Almost unnoticed from the world public the Southern part of Africa faced a terrible drought in the recent 2 years. How does nature handle such a crisis?

First of all, the power of life is the guideline for all the animals, even until to the last breath. No animal ever would imagine gloom and death and act accordingly. Instead the power of life and love would drive the animals to incredible records. I watched elephants who had to leave their loved once behind, as they didn’t manage the long and austere distance to the next water pool, if there was one. But nature is honest and direct. There moments from time to time, when nature decides to select old and sick elephants to level the population so that they can continue are life worth living (if man and his greed does not interfere ).

Now the flood is coming back to the Okavango Delta and happiness returns (happiness was there always, even at harshest times!). I’m so blessed to experience these!

Vorbereitung von „St. Moritz meets Africa“

Am kommenden Freitag und Samstag (07./08.02.2020) ist es so weit: „St. Moritz meets Africa“ im wunderschönen Forum Paracelsus.

Wir bereiten derzeit schon alles vor Ort vor. Die Kunstausstellung ist ab 07.02. von 16 Uhr und am 08.02. ab 10 Uhr geöffnet.

Highlight wird dann die tolle Multivision „Wild und Weit – 25 Jahre Afrika“ am 07.02. um 20:30 Uhr

und der Kinofilm „Maleika“ live am 08.02.2020 um 20:30 Uhr

Matto H. Barfuss mit einem wildlebenden Geparden in der Serengeti

Reisen mit Matto Barfuss

Aktuell haben wir für folgende spannende Reisen, die ich selbst führe, noch Plätze:

Fototour „Masai Mara – Maleikas Zuhause“ im Oktober: Infos hier

Filmbegleitour „Blühende Kalahari 2021“ im Februar nach Botswana: Infos hier

Und wenn wir uns mal ganz intensiv und persönlich kennen lernen wollen, empfehle ich das nächste Afrikawochenende vom 20 – 22.03.2020 im Schliffkopf-Wellnesshotel und in meinem Kunsthaus im Nordsschwarzwald: Infos und Buchung hier

Ich freue mich auf euch!

Weihnachtstipp – Afrikawochenende mit unserem Geschenk im Wert von fast € 110,-!

Das wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk – ein Afrikawochenende vom 20-22.03.2020 im Schliffkopf-Wellnesshotel und im Kunsthaus der wilden Katzen im Nordschwarzwald.  Einfach mal ein Wochenende Afrika ganz entspannt und intensiv erleben – mit tollen afrikanischen Dinner, der afrikanischen Nach mit der Live-Multivisionsshow, Länderforen und dem Event in dem Kunsthaus. Ich freue mich auf euch und den sehr persönlichen Kontakt an diesem Wochenende.

Alle die noch bis Sonntag, den 21.12.2019 das Afrikawochenende buchen, bekommen exklusiv auf ihr Zimmer beim Afrikawochenende ein Maleika-Geschenkpaket bestehend aus der Edelausgabe des Maleika-Tagebuchs, dem Maleika-Bildkalender und einem Maleika-Film auf DVD im Wert von  € 109,85! Also macht euch und/oder euren Lieben ein besonderes Weihnachtsgeschenk!

Hier mehr Infos und der Buchungslink (hier klicken).

Immer noch zu trocken / Still to dry

Noch immer zeichnet sich im südlichen Afrika keine Trendwende ab. Es ist einfach viel zu trocken. Schon während meiner langen Produktion im Okavango Delta beobachtete ich mit Sorge, wie die Aggression der Elefanten, die verzweifelt nach Wasser suchten zunahm. Über unsere Stiftung in Botswana erreichen uns immer häufiger Meldungen, dass Elefanten sich bedroht fühlen und Menschen angreifen. Es gab schon viele Opfer und es ist nicht einfach in der aktuellen Lage Lobbyarbeit für die Dickhäuter zu machen.

Reisen mit Go wild ins südliche Afrika

There is still no change concerning the drought in the Southern part of Africa. During my long film-production this year in the Okavango Delta I witnessed increasing aggression of elephants in search for some water. Via our trust in Botswana we are confronted with reports that many elephants feel threatened and attack humans physically. Meanwhile we have numerous victims. Currently it gives us hard times to do lobbying for the pachyderms.

Elefanten trinken bis zu 150 l Wasser am Tag / Elephants drink up to 150 litres of water per day.

Megashow auf der Bundesgartenschau

Das war große Klasse. Erst kamen viele Kinder von 10-18 Uhr auf die Bundesgartenschau nach Heilbronn und haben für die Kinder und die Tiere in Afrika gemalt…. Dann am Abend eine Mega-Multivisionsshow mit über 2000 begeisterten Zuschauern. Das war großartig. Ein großes Dankeschön an das Team vom Treffpunkt Baden-Württemberg und allen Helfern, und natürlich an das gigantische Publikum!!!!

Matto Barfuss auf der Bundesgartenschau 2019 – Megaevent!
Wer Kooperationspartner der Show werden will, kann sich gerne unter mail@matto-barfuss.de mit uns in Verbindung setzen.
Riesiges Interesse – tolles Publikum!

Weitere Showtermine findet ihr hier.