Boss Fieber / Boss Fever

Das Boss-Fieber hält Einzug in meinem Atelier. Hier wird nun Tag und Nacht an der Konzeption des neuen Kinoprojektes gearbeitet. Das wird ein langer, lustiger und spannender Prozess – Leben zwischen Atelier und Filmstudio

The Boss Fever is coming up. I work now day and night at the concept of a new cinema movie. It will become a long, funny and exciting process – life between fine art studio and film studio.

Trust in Mum

Soeben wurde ein ganz besonderes Kunstwerk vollendet – es geht um Vertrauen. Die Beziehung zwischen einem Gepardenkind und seiner Mutter Maleika ist ein Symbol für tiefes Vertrauen. Der Blick sagt hunderttausend Mal mehr als Worte. Ein Ölgemälde, das unter die Haut geht.

„Trust in Mum“ – Ölgemälde auf Leinwand, Format 70×100 cm, Künstler: Matto Barfuss

Für unseren Event „Eye of the Leopard“ am kommenden Samstag um 19 Uhr in unserem Kunsthaus zur geschlossenen Vernissage und Filmpremiere gibt es hier nun die letzten 2 Karten zu vergeben. Bei dem Event ist auch das Atelier geöffnet und das neue Werk kann zum ersten Mal bestaunt werden

Und am Sonntag haben wir von 11 bis 18 Uhr „Tag des offenen Kunsthauses. Alle sind herzlich willkommen (Achertalstr. 13 in Rheinau-Freistett! Wir freuen uns auf euch!

Die Geschichte / The Storyboard

An diesem wunderschönen See in Italien habe ich heute begonnen an der Geschichte des nächsten Kinofilms zu schreiben. Es wird ein sehr großes und ambitioniertes Projekt! Es geht um einen Naturfilm, großes Entertainment, „Storytelling“ und der Aufgabe an das Thema „Artenschutz“ nachhaltig heran zu führen. Wir hoffen auf zahlreiche Partnerschaften. Das Projekt hat unglaubliches Potential. Und in dem magischen Umfeld kam auch gleich der kreative Durchbruch!

Mgischer Ort für einen magischen Kinofilm…

At this beautiful and magic lake in Italy I started to work on the storyboard for the next cinema movie. It will become a great and very ambitious project! It evolves around a nature film, great entertainment, storytelling and the duty to give sustainable approach to the subject ‚conservation‘. We hope to create great partnerships. The project has incredible potential. And in the magic surrounding of the lake a immediately had a creative break-through!

Immer noch zu trocken / Still to dry

Noch immer zeichnet sich im südlichen Afrika keine Trendwende ab. Es ist einfach viel zu trocken. Schon während meiner langen Produktion im Okavango Delta beobachtete ich mit Sorge, wie die Aggression der Elefanten, die verzweifelt nach Wasser suchten zunahm. Über unsere Stiftung in Botswana erreichen uns immer häufiger Meldungen, dass Elefanten sich bedroht fühlen und Menschen angreifen. Es gab schon viele Opfer und es ist nicht einfach in der aktuellen Lage Lobbyarbeit für die Dickhäuter zu machen.

Reisen mit Go wild ins südliche Afrika

There is still no change concerning the drought in the Southern part of Africa. During my long film-production this year in the Okavango Delta I witnessed increasing aggression of elephants in search for some water. Via our trust in Botswana we are confronted with reports that many elephants feel threatened and attack humans physically. Meanwhile we have numerous victims. Currently it gives us hard times to do lobbying for the pachyderms.

Elefanten trinken bis zu 150 l Wasser am Tag / Elephants drink up to 150 litres of water per day.

Löwenrudel – zu groß? / Pride – too big?

Lions fighting

Es ist sehr überraschend, wie groß das Aggressionspotential eines 30-köpfigen Löwenrudels sein kann, dem ich insgesamt 2 Monate folgte. Ich vermute, dass die Größe des Rudels und die zunehmende Trockenheit in dem Gebiet eine Rolle spielen. Vermutlich spüren die Löwen schon sehr frühzeitig die aufkommenden Probleme mit der Konkurrenz mit anderen Löwenrudeln und der anstehenden Nahrungsknappheit. Was kann man daraus für uns lernen?

Event „Eye of the Leopard“

It is a bit surprising how enormous the aggression within a pride of altogether 30 lions can be. I followed these cats for 2 months. I guess that the size of the pride as well as the increasing drought might be responsible for this. Presumably the lions feel in a very early stage the looming problems with competition between the specie itself and the upcoming shortage of food. What could we learn of this?

Kreative Arbeit / Creative Work

Löwenkampf - eine Szene des zukünftigen Kinofilms

Nachdem die Berggorillareise hinter mir ist, startet nun langsam ein neuer kreativer Prozess. Ich beginne nun das Material der langen Filmproduktion von April bis Juni 2019 im Okavango Delta zu sichten. Die Story des 30-köpfigen Löwenrudels wird vermutlich eher im neuen Kinofilm eine tragende Rolle spielen. Ich werde da in nächster Zeit noch von der Produktion berichten und einige schöne Bilder hier im Blog veröffentlichen.

Parallel arbeite ich viel im Atelier und auch an dem Rohschnitt einer weiteren Films der Serie „Maleika erzählt“, in dem es auch um Löwen geht. Den Film „Geister der Savanne“ stellen wir ja erstmals am 12.10.2019 in einer exklusiven Vernissage bei uns im Kunsthaus in Rheinau-Freistett vor. Tickets dafür können noch hier gebucht werden (hier klicken).

After the trip to the mountain gorillas I gradually embark on a new creative way. I just started to review footage of the long film-production into the Okavango Delta. The main story of a pride of lions consisting of 30 individuals will become a part of the next cinema movie. I will report and post some highlight pictures of these guys and there fellows in the days to come.

Parallel I work a lot in my art studio and on the rough cut of a further series of „Maleika’s African Tales“ which features lions as well. The just finished film „Ghosts of the Savannah“ will be presented on the 12.10.2019 at an exclusive vernissage in our art-house in Rheinau-Freistett, Germany. Tickets you can purchase here.

Besuch bei den Berggorillas

Es waren wieder sehr intensive 2 Wochen in Uganda und Ruanda und ich hatte sehr nette und spannende Gäste dabei. Höhepunkte unserer Reise waren die Schimpansen in Kibale Forest, die Besteigung des Ruwenzori und natürlich die hautnahe Begegnung mit den Berggorillas.

Lobelien im Ruwenzori

Spannend war auch das Land der Gegensätze einem interessierten Publikum näher zu bringen. Schönheit, wirtschaftliche Interessen und ein steter Wechsel zwischen Hoffnung und Verzweiflung sind stetige Wegbegleiter. Dabei wäre dieser Fleck Erde ein Paradies für alle.

Afrikanisches Zuhause

…Und dann der Moment mit den Berggorillas – Hautnaher Besuch in der Menschheitsgeschichte…

Wer mehr über Reisen zu den Gorillas oder zu meinen vielfältigen Erlebnissen erfahren will, ist herzlich eingeladen zum Afrikawochenende im November zu kommen (Hier klicken)

Weitere Infos auch: www.go-wild-reisen.de