Live in der SWR Landesschau BW (08.04.2021)

Ich bin morgen, am 08.04.2021 in der SWR-Landesschau BW (18:45 bis 19:30 Uhr) und berichte über meine aktuellen Projekte in Afrika, vor allem auch über die Produktion für den neuen Kinofilm und die Initaitive „kauft lokal“.

Erstmals stellen wir nun auch unser großes Zukunfts- und Kinofilmprojekt PAMBARA vor. Hier die gerade online gegangene Homepage: www.pambara.com

Viel Spaß!

Mit Zuversicht nach vorne schauen!

Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest mit postiven Gedanken.

Ich sitze derzeit in den verschneiten Bergen und arbeite an dem neuen Kinofilmprojekt und an einigen Reiseprojekten. Ich habe ja nun seit September großartige Filmreisen nach Afrika gehabt und kann euch wirklich sehr empfehlen gerade jetzt über Reisen nachzudenken.

Eine unglaublich schöne Filmproduktion machte ich im Februar in den Wüsten Namibias. Daraus habe ich nun eine fantastische Tour „Die Gesichter der Wüste gemacht“ – Erdmännchen, Wüstenlöwen, Robben und Wüstenelefanten… Termin ist vom 31.01 bis 15.02.2022. Hier Infos dazu.

Dann gibt es im Oktober die Möglichkeit mit mir ins Filmcamp in die Masai Mara, Kenia zu kommen. Der Termin ist vom 15. bis 24.10.2021 Dies ist eine exklusive Foto-/Filmtour in das Camp, von dem aus ich Maleika filmte. Es gibt auch die Möglichkeit ein Anschlussprogramm zu buchen. Hier Infos dazu.

Der Klassiker ist auf wieder 2022 im Programm: Vom 19.02. bis 06.03.2022 findet die großartige Flugsafari „Blühende Kalahari 2022“ statt. Eine tolle Reise durch die Salzpfannen, das Okavango Delta und die nördliche Region in Botswana. Hier Infos dazu.

Und schon mal ein Hinweis. Am 8.April 2021 bin ich in der SWR Landesschau und berichte u.a. von der aktuellen Afrikareise. Vielleicht bekommt ihr dann noch mehr Lust.

Ich freue mich auf euch!

Und weiter geht es nach Botswana…

… die Vorzeichen waren schlecht. Heftigste Regenfälle haben zahlreiche Gebiete der Zentralkalahari und der Salzpfannen unpassierbar gemacht.

Wir fahren durch viele geflutete Salzpfannen…. „Bloß nicht einsinken“ heißt das Motto.

Tief in die Wüste

Nun bin ich erst mal längere Zeit offline. Was für ein Glück. Allein im Busch heißt sich auf das Leben und Überleben zu fokussieren. Der Tod spielt keine Rolle, wie in Wohlstandsgesellschaften. Warum auch. Hier ist es hart und heiss. aber die Momente sind unschlagbar.

Jetzt zu den Berggorillas nach Uganda!

Aktuelles Highlight bei Reiseende bis 30.03.2021! Uganda kann auch zu Coronazeiten sicher bereist werden! Einreise ist mit negativen Covid-19-Test problemlos möglich. WirVon Go wild Reisen und Event GmbH bieten nun eine tolle Gorilla- und Schimpansentour plus Highlights in Uganda inklusive englischsprachiger Reiseleitung individuell (ab 2 Personen buchbar). Zudem wurden vorübergehend die Permits für das Gorillatrecking von USD 700 auf USD 400 gesenkt! Macht jetzt euren Traum wahr!

Hier das Special-Angebot. Individuelle Beratung: +49 (0)7844 – 911458 oder Email

Der schönste Abend des Jahres

Wer hätte das gedacht, dass genau dieser Abend in 2020 oft plastisch vor meinen Augen zurückkehren würde. Ich roch das Gras, den Staub und fühlte die Weite und Abgeschiedenheit, als ich im ersten Lockdown in Deutschland saß und täglich überlegte, ob ich denn im falschen Film bin.

Dann kam mir meine erste sehr intensive Filmproduktion des Jahres wie ein Juwel vor. Und eben dieser Abend, als mir ein kleiner Löwe meine Bodenkamera klaute und davon rannte. Da ich dem kleinen Schelm die Kamera nicht überlassen wollte, rannte ich schreiend so schnell ich konnte dem Rudel hinterher – einfach durch „The Middle of Nowhere“. Eine etwas verrückte Idee:-) Aber schließlich liess der Löwe die Kamera los. Weil alles so gut klappte, verbrachte ich dann gleich den ganzen Abend mit meiner Kamera neben dem Filmauto auf dem Boden sitzend. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass mir die Löwen eine Eintrittskarte ins Rudel verliehen hatten. So störte es mich nicht, dass 8 erwachsene Löwen und 3 Kids es kaum 10 Meter von mir entfernt bequem gemacht hatten und wir gemeinsam den Sonnenuntergang genossen. Gänsehautgefühl pur. Noch nie war ich so nah und intim mit Löwen zusammen und die hektische Welt mit ihren Problemen war Lichtjahre entfernt….

So, wie auch beim Rest der ganzen Produktion. Damals wusste ich noch nichts von alledem in Europa und dass die Welt danach eine andere sein würde….

Wer Lust hat mich 2022 auf der „Blühenden Kalahari Reise“ zu begleiten. Hier mehr Infos dazu.

Ohne Wasser geht nichts

Es ist verdammt trocken und heiss. Immer am späten Nachmittag scheinen sich Gewitterwolken aufzubauen – aber dann nichts.
Das Leben in der Savanne ist hart.

Ein Glück, wenn es Wasserlöcher gibt. Da ist dann auch ganz schön was los und so mancher Springbock badet gleich in seinem Drink.
Übrigens die neuen Schlauchtücher treffen diese Woche ein: shop.matto-barfuss.de